Das Rechnungswesen stellt die notwendigen Informationen bereit, die es den Behörden ermöglichen, in Finanzfragen richtig entscheiden zu können. Dafür genügen Buchhaltung und Jahresrechnung nicht. Um richtig führen zu können, muss die Behörde vorausschauen und zu beurteilen versuchen, was künftig den Finanzhaushalt beeinflussen könnte. 

 

 

Voranschlag

Der Voranschlag ist die Ermächtigung der Stimmbürger an die Exekutive, während einem Jahr Ausgaben bis zu einer bestimmten Höhe und für einen bestimmten Zweck zu tätigen sowie die Schätzung der Einnahmen. Dabei handelt es sich um eine Zusammenstellung der jährlichen Aufwand- und Ertragsposten. Der Voranschlag ist verbindlich. 

Voranschlag_2016_detailliert_nach_Arten.pdf

Voranschlag_2016_detailliert_nach_Funktionen.pdf

 

Jahresrechnung

Die Gemeinderechnung ist der Rechenschaftsbericht des Gemeinderates an den Souverän. Darin werden die effektiven Aufwendungen und Erträge den budgetierten Posten gegenübergestellt. Die nach HRM2 abgefasste Jahresrechnung wird der Gemeindeversammlung zur Kenntnisnahme unterbreitet. 

Jahresrechnung-2016_3.pdf

 

Finanzplan

Der Finanzplan ist ein Führungsinstrument und gibt einen Überblick über die
mutmassliche Entwicklung des Finanzhaushaltes in den nächsten 6 Jahren.
Ziel des Finanzplans ist es ein ausgeglichener Finanzhaushalt
sicherzustellen.


Aktuelles Wetter

So Sonntag 21. Januar 2018 21.1 wechselnd bewölkt

Prognose für die nächsten Tage

Mo Montag 22. Januar 2018 22.1 stark bewölkt, zeitweise Regen |
Di Dienstag 23. Januar 2018 23.1 ziemlich sonnig |
Mi Mittwoch 24. Januar 2018 24.1 Aufhellungen, einzelne Regenschauer |
Do Donnerstag 25. Januar 2018 25.1 Aufhellungen, einzelne Regenschauer |
Fr Freitag 26. Januar 2018 26.1 stark bewölkt, zeitweise Regen |

Quelle: MeteoSchweiz

 

 

Logo_Hersbruck_3.jpg